Typ 2 T1 (Rot)

Dieser wunderschöne T1 Bulli wurde 1975 in Brasilien gebaut. Das Fahrzeug wurde vollumfänglich im Jahr 2017 restauriert und präsentiert sich in der klassischen und schönen Farbkombination Rot mit weißem Dach. Neben der Karosserie wurde auch das Interior neu mit grauem Kunstleder aufgearbeitet. Der Bus verfügt über 9 Sitzplätze sowie die beliebten Panorama-Heckfenster. Zusätzlich hat dieses Modell die begehrten Samba-Trim Zierleisten. Der Bulli überzeugt durch sehr gute Spaltmaße, guten Flächen, einer glatten und gut lackierten Karosserie, sowie toller Technik.

✓ Vollumfänglich restauriert
✓ Sehenswerte Farbkombination
✓ 32PS
✓ 9 Sitzplätze

 

Der VW T1, genauer VW Typ 2 T1, auch Bulli genannt, war ein Kleintransporter der Volkswagenwerk GmbH (ab 1960: AG). Der T1 war das erste Modell der VW-Bus-Reihe, deren Modelle offiziell VW Transporter und intern Typ 2 genannt werden. Nach dem VW Käfer, intern Typ 1, ist der VW-Bus die zweite Baureihe des VW-Werkes für die zivile Nutzung und wird bis heute als VW T5/T6 produziert. Der Transporter wurde ab 1949 entwickelt und 1950 zur Marktreife gebracht. Der Wagen, der während seiner Bauzeit Marktführer war, gilt als ein Symbol des deutschen Wirtschaftswunders. Auf seiner Basis entstand eines der ersten Reisemobile.

Im Werk Wolfsburg und im Volkswagenwerk Hannover (ab 1956) liefen insgesamt 1,8 Millionen T1 in verschiedenen Ausführungen vom Band. Mit Beginn der Produktion des Nachfolgemodells VW T2 im Werk Hannover endete 1967 die Fertigung des T1.

Ein im Unterschied zu den späteren Weiterentwicklungen des VW-Busses in seinem Retrodesign an die T1/T2-Modelle erinnernder VW Microbus wurde 2001 von Volkswagen als Konzeptfahrzeug präsentiert, erreichte aber nicht die Serienreife

Die Volkswagen do Brasil Ltda. stellte den T1 erstmals 1953 aus vorgefertigten, importierten Teilen her. Dabei wurde eine Sonderform ohne Heizung gebaut, die hinter der Fahrerkabine vier Seitenfenster hatte. Von 1957 bis 1975 wurden Kombi- und Busversionen mit eigenen Teilen in Serie produziert. Ein weiteres Modell hatte zweiflüglige Klapptüren auf beiden Seiten.

Nach dem T1 wurde in Brasilien eine Mischung aus dem T1 und dem Nachfolgemodell T2 produziert. Das bis 1997 gefertigte Modell bestand aus dem verlängerten Frontteil des T2 mit einteiliger gebogener Windschutzscheibe und dem Heck des T1. Weiterhin hatte dieses Modell Trommelbremsen vorne und hinten, aber bereits eine Kugelgelenkvorderachse mit längerem Federweg. Einen wassergekühlten Dieselmotor gab es von 1982 bis 1984.

Company:
Hangar 426 GmbH
Phone:
+49 (0) 1577 1499 877
Country:
DE
State:
Nord-Rhein-Westfalen
Town:
Essen

Sie sind interessiert und möchten mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir stehen ihnen gerne bei der Suche zur Seite